Motorsport Sing bei den Schönen Sternen - Motorsport Sing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > Berichte 2011

SCHÖNE STERNE 2011 – so war es!

Die SCHÖNEN STERNE strahlen hell! Nach der Premiere im letzten Jahr war durchaus damit zu rechnen, dass unsere Veranstaltung wachsen würde. Dass aber gleich doppelt so viele Autos kamen, damit haben wir dann doch nicht gerechnet! Zumal, die Wettervorhersagen der Meteorologen sich quasi stündlich änderten. Aber wie stellte Moderator Frank Ebeling bei seiner Begrüßung am Sonntag fest: „Petrus ist ein Mercedes-Fan!“ und er sollte recht behalten!

Während es in der restlichen Republik reichlich Regenfälle gab, war ausgerechnet die Region rund um das an der Ruhr gelegene Städtchen Hattingen fast regenfrei. Am Samstag hatten wir dann gerademal 1 mm Niederschlag zu verzeichnen. Der Sonntag aber war dann komplett niederschlagsfrei, dafür aber frisch! Dennoch ließen sich rund 4.200 Besucher von den Wetterbedingungen nicht abhalten. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn wir 20 ° und Sonne gehabt hätten. Aber auch für diesen Fall hatten wir vorgesorgt und die Grundfläche der Veranstaltung um zwei Drittel vergrößert.

Und so ließen sich die exakt 952 Fahrzeuge, die an diesem Wochenende angereist kamen, problemlos auf diesem historischen Gelände unterbringen. Ergänzt um die Fahrzeuge, die unsere Aussteller mitgebracht hatten, wurde die magische 1000er-Grenze nur knapp verfehlt. Aber auch so konnten wir mit Unterstützung unserer Gäste einen breiten Bogen der Mercedes-Benz Fan-Gemeinde präsentieren. Angefangen von den frühen Rahmenfahrzeugen der Vorkriegsgeschichte bis hin zu den hochkarätigen Brabus-Boliden ist auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums fast jede Facette der Begeisterung für die Marke Mercedes-Benz repräsentiert worden. Und das ist bekanntlich ja das Ziel der SCHÖNEN STERNE: Wir wollen die ganze Bandbreite der Begeisterung zeigen!

Die SCHÖNEN STERNE sind weder ein Tuning-Treffen noch ein Classic-Meeting. Wir sind offen für alle und das macht auch Sinn! Wo sonst kann man einen Renn-Unimog neben einem V170 Sb bestaunen der seit über einem halben Jahrhundert in Familienbesitz ist? Wo kann man seinen Club oder seine Community präsentieren und dennoch Freunde treffen, die sich für eine andere Baureihe engagieren? Die Idee unseres Online-Magazins „Mercedes-Fans.de“, über alle Baureihen und Baujahre zu berichten, schlägt sich natürlich auch in unserer Veranstaltung nieder! Mercedes-Benz ist eine tolle und lebendige Marke, die nicht nur ein oder zwei Modelle hat, für die man sich begeistern kann, sondern hier gibt es ein buntes Universum schöner Sterne!

Und das wurde in Hattingen gemeinsam aufgezeigt und auch zusammen gefeiert. Dazu zählt auch, dass wir mit dem Mercedes SLK von Motorsport Sing , der in der VLN gegen BMW M3 und Porsche Cayman antritt oder mit der Driftqueen Bianka Lankes, die in der Driftsport zuhause ist, auch einige weniger bekannte „Farbtupfer“ der Mercedes-Szene zeigen durften.

Eine "ladenneue" Pagode? Ein unrestaurierter Wehrmachts-Daimler? Ein CLK DTM-Cabrio? Ein 170er Pritschenwagen, der einst von LUEG auf Kundenbestellung gebaut, nach Neuseeland verkauft und wieder zurückgeholt wurde? Eine 1:1-Replica des Paris-Dakar-Sieger Unimogs von 1985?

Ein Brabus auf Basis der W140 S-Klasse mit 7,3 Liter Hubraum? Dem Besitzer hatten drei kleine Mercedes-Fans eine originale Mercedes-Fans-Kaffeetasse geschenkt, weil er in ihren Augen das tollste Auto war. Das Publikum tobte fast, als dieser ungeplante „Sonderpreis“ auf der Bühne an den überraschten Preisträger übergeben wurde. Die edlen Spender hielten sich übrigens ganz im Stil großer Mäzene im Hintergrund und wollten anonym bleiben! Nein, es waren zig Highlights in Hattingen zu sehen und wir verweisen hiermit auf unsere Bilder in den Galerien!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü